laternen collage 530
Mit seinen 44.000 Gaslaternen besitzt Berlin mehr als die Hälfte aller Gaslaternen weltweit. In Kreuzberg, der südlichen Luisenstadt, wurden bereits 1826 die ersten Gaslaternen in Betrieb genommen und noch heute sorgen sie mit der unverkennbar warmen Lichtfarbe in vielen Straßen und Plätzen für die öffentliche Beleuchtung.

Mittlerweile steht die Berliner Gasstraßenbeleuchtung auf der Roten Liste der gefährdeten Weltkulturgüter und auch in Berlin droht die Demontage. Dabei gibt es viele Gründe, die für eine Erhaltung dieses einmaligen Industriedenkmals sprechen.


Leuchtende Schätze in der Luisenstadt: ein Gaslaternenspaziergang

Vortrag und Führung von Bertold Kujath (Vorsitzender von Gaslicht-Kultur e.V.)

Termin Samstag 5. April 2014, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort / Vortrag: Bewohnertreff Mariannenplatz, Waldemarstr. 70, 10997 Berlin

Siehe auch www.Gaslicht-Kultur.de

Und so finden Sie hin:

Kommentar schreiben

DSGVO-Hinweis: Seit Mai 2018 werden keine IP-Adressen mehr gespeichert, wenn jemand einen Kommentar hinterlässt. User-Name und Mailadresse werden ausschließlich für die Funktionsfähigkeit des Kommentarbereiches verwendet.


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Unsere Bücher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haben Sie es schon?

Cover Die Luisenstadt
Lange vergriffen, wie haben es erneuert und wiederaufgelegt.
Bestellen Sie bei uns im Büro, im Buchhandel oder in Ihrer Buchhandlung
 



Historischer_Pfad_Leseprobe

Unsere Geschichts-Broschüre
"Ein historischer Pfad im Heinrich-Heine-Viertel"

Viele Abbildungen mit erläuternden Texten

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!