01 Gedenktafel 1848 erneuert 600

Freitag, 13. März 2020 15 Uhr, wir enthüllen die erneuerte Gedenktafel "Zum Gedenken an die Toten vom 16. Oktober 1848" am Luisenstädtischen Kanal

Wieland Giebel Bohrung Engelbecken 800

Dezember 2019. Ein Mann - eine Bohrmaschine. Nicht sehr professionell wirkt hier die Aktion “Wir untersuchen die Probleme mit der Wasserqualität des Engelbeckens” des Bezirksamtes Mitte. Bereits im Sommer 2017 monierten Bürger die Vernachlässigung unseres Naturjuwels in der Luisenstadt. >- Mehr Informationen hier (Presse) - Foto: Wieland Giebel

bvl logo 480x290

Bürgerverein Luisenstadt - Newsletter Juni 2019 (lange Version)

Bericht aus unserem Vereinsleben

Unsere Vereinsarbeit ist gekennzeichnet erstens durch die Mitarbeit in den kommunalen Gremien im Sanierungsgebiet der Nördlichen Luisenstadt: In der "Betroffenenvertretung" werden neue Bauvorhaben, die Verkehrsprobleme rund um das Hostel in der Köpenicker Straße, die weitere Planung des Spreeuferweges und die zukünftige Gestaltung des Quartiers gemeinsam mit dem Gebietsbetreuer KoSP beraten.

Dieser hat Anfang 2019 das ISEK (Integriertes städtebauliche Entwicklungskonzept) vorgelegt, das Ziele, Handlungsfelder und Maßnahmen der Entwicklung enthält. Das Wachstum der Einwohnerzahlen in Fördergebiet (von 4841 in 2011 auf 7282 in 20179 erfordert einen Mehrbedarf an sozialer und grüner Infrastruktur.

Gemeinbedarfsstandorte wie Kitas, Grundschule, Einkaufsmöglichkeiten u.a. müssen gesichert und zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden. Dazu gibt es im Stadtteiladen Dialog 101, Köpenicker Str. 101, eine kleine Ausstellung vom 11.6. bis zum 16.6.2019, die unbedingt sehenswert ist.