• Einladung zur Mitgliederversammlung

    Donnerstag 8. Dezember 2022, 18.30 Uhr

    Treffpunkt: Dialog 101, Köpenicker Str. 101, 10179 Berlin


    Daniel Itzig
    Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bürgervereins Luisenstadt e.V. findet am Donnerstag, den 08. Dezember 2022 um 18.30 Uhr im Versammlungsraum Dialog 101, Köpenicker Str. 101 (Ecke Heinrich-Heine-Str., früher Heinrich-Heine-Bibliothek) statt.

    Im Anschluss wollen wir uns bei Dresdner Stollen und Glühwein auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen.

    Auf unserer Mitgliederversammlung begrüßen wir gern auch Gäste, Freunde und Nachbarn mit Ihren Ideen. 

     

     
  • Heinrich Heine zum 225. Geburtstag

     
                                   Dienstag 13. Dezember 2022 um 18:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)
    Treffpunkt: Dialog 101, Köpenicker Str. 101, 10179 Berlin
     
    Erzählabend mit Michael Bienert, literarischer Stadterkunder und Spaziergänger, bei Punsch und Sandwiches (kostenlos).
     
    Organisiert von Anwohner:innen des Heinrich-Heine-Viertels und unterstützt von „Mobile
    Stadtteilarbeit KREATIVmobil“ (FIPP e.V., KREATIVHAUS)
     
     

Unsere AG Geschichte lädt wieder ein
Zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals gibt es wieder Gelegenheit, die Geschichte unseres Industrie-Dankmals im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt in einer Open-Air-Ausstellung zu studieren.

Eisfabrik2020Schornstein 600

Die Eisfabrik der Norddeutschen Eiswerke, heute ein Denkmalensemble, zeigte einst in einmaliger Komplexität die Geschichte der Kälteindustrie.

Von der Eisgewinnung am Rummelsburger See bis zu den ersten Großkühlhäusern Deutschlands konnte hier die Entwicklung dieses Industriezweigs nachverfolgt werden.

Bis 1995 wurde hier Stangeneis produziert, dann erfolgte die Übernahme durch die Treuhandliegenschaftsgesellschaft (TLG), aus Spekulationsgründen die Teilung des Areals und im Jahr 2010 der Abriss der denkmalgeschützten Kühlhäuser, dem größten Gebäudeteil.

Nach Jahren des Leerstands, des Vandalismus und Verfalls ist der letzte Teil des Denkmals im Jahr 2017 an einen Investor übergegangen, der die noch verbliebenen Gebäude erhalten und komplettieren will.

Die Bauarbeiten sind bereits in Gang, so dass die Ausstellung über die Geschichte der Norddeutschen Eiswerke auf der gegenüberliegenden Straßenseite gezeigt wird.

Das Gelände selbst ist während der Bauarbeiten leider nicht begehbar.

Foto oben: Der bereits sanierte Schornstein (Großansicht hier)


EINLADUNG

Tag des offenen Denkmals
Die Eisfabrik der Norddeutschen Eiswerke
gestern - heute - morgen
Open-Air Ausstellung
Termin: Samstag/Sonntag 12./13. September 2020 11 - 18 Uhr
Ort: Köpenicker Str. 131-132, 10179 Berlin

Die Ausstellung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Fotos unten: Das Quergebäude und die ehemalige Maschinenhalle im Umbau

Eisfabrik2020BaustelleQuergebaeude 600

Großansicht hier

 

Eisfabrik2020Maschinenhalle 600

Großansicht hier


 

 


 

{jcomments off}